Zielgruppen des Hochschulmarketings

Zu den Haupt Zielgruppen des Hochschulmarketings zählen Studierende und Absolventen. Sie gelten als junge Bildungselite, Meinungsbilder und Trendsetter. Sie sind konsumfreudig, neugierig und freizeitorientiert.

Bei Maßnahmen im Zuge des Employer Brandings wie auch bei Aktivitäten zur Hochschulwerbung sind Studenten und Absolventen die Haupt Zielgruppe.

Bei Marketing Maßnahmen zur Hochschulvermarktung treten Studierende (ausgenommen bei Kampagnen zur Bewerbung von Master-Studiengängen etc.) meist zugunsten der Zielgruppe Schüler und Abiturienten aus dem direkten Fokus. Hierbei geht es idR eher darum, die Hochschule als attraktiven Studienstandort zu präsentieren oder einzelne Bachelor-Studiengänge zu bewerben.

Wo Sie die Zielgruppe Studenten finden

Studierende sind eine homogene Masse. Sie sind auf dem Campus oder in Unibibliotheken unterwegs, leben oft in Wohnheimen und besuchen Mensen und Studentenclubs. In der digitalen Welt bewegen sich Studierende u.a. auf Portalen mit eindeutigem Bezug zum Studium, um sich Informationen zu beschaffen oder sich gemeinsam auf Prüfungen vorzubereiten. Somit besteht die Möglichkeit, die Studierendenschaft direkt an den Orten anzusprechen, an denen sie sich aufhalten.

Zielgruppendefinition im Hochschulmarketing

Um exakt die für Sie interessante Zielgruppe ohne Streuverluste anzusprechen, ist es ratsam, Targeting Optionen wahrzunehmen. Hierfür muss zunächst eruiert werden, welche Zielgruppe überhaupt angesprochen werden soll.

Möchten Sie für einen bestimmten Unternehmensstandort geeignete Trainees aus dem Bereich Wirtschaft finden, sollten sowohl kurz vor dem Abschluss stehende Studierende wie auch Absolventen angesprochen werden. Um dies zu erreichen gilt es bei Bildanzeigen, Bannerschaltungen oder Empfehlungsmailings z.B. die Targeting Merkmale Studiengang, Semester (ggf. Alter) und Region/Stadt auszuwählen.

Sind Sie hingegen ein Verlag, der breitflächig seine wissenschaftliche Studienliteratur für Medizin-Studenten aller Semester bewerben möchte, sind Kriterien wie Region oder Semester unerheblich. Maßgeblich ist lediglich, dass es sich um Studierende der Medizin handelt. Das Targeting muss sich hierbei also auf Studienfach beziehen.

Wo können Sie die Zielgruppe passgenau ansprechen?

Die Sozialen Medien, allen voran Facebook spielen eine große Rolle im Lebensalltag der Zielgruppe Studenten. Insgesamt nutzen weltweit mehr als 1,4 Mrd. Menschen die Plattform. Um möglichst passgenau die eigene Werbebotschaft zu transportieren, offeriert Facebook die Targeting-Optionen: Standort, Alter, Geschlecht, Sprachkenntnisse, Interessen und Nutzungsverhalten. Auch nach Studiengang kann gefiltert werden. Problematisch ist hierbei jedoch, dass der konkrete Berufs- bzw. Studienstatus bei der Registrierung auf Facebook kein Pflicht-Feld ist. Da immer mehr Nutzer diese Daten zurückhalten, sind Streuverluste unumgänglich. Hinzu kommt, dass Facebook mittlerweile kein rein studentisches Projekt mehr ist und die Zielgruppe immer mehr verwässert.

Auf Uniturm.de haben wir es daher so gelöst, dass die ohnehin für die Portalnutzung wichtige Angabe des Studiengangs für alle Nutzer verpflichtend ist. Neben dem Fachbereich kann die Nutzerschaft zudem nach den Kriterien Region (Land/Bundesland/Stadt), Semesteranzahl/Alter und Geschlecht gefiltert werden. Dadurch ist gewährleistet, dass Bannerschaltungen und Empfehlungsmailings nur die Nutzer angezeigt bekommen, die Sie tatsächlich erreichen wollen. Vor jeder Umsetzung erhalten unsere Kunden die mögliche Nutzer- bzw. Empfängerzahl entsprechend ihrer Targeting Vorgaben. Die Streuverluste sind entsprechend minimal und die Erfolgsquote höher.

Auch Hochschulmarketing Agenturen legen bei der Auswahl der Portale, auf denen für die Kunden geworben werden soll, Wert auf derartige Targeting-Optionen bzw. buchen bei Projekten, die passgenau zu den Zielvorgaben des Kunden passen.

Welche studentischen Zielgruppen sind besonders interessant?

Unsere jahrelangen Erfahrungen zeigen, dass insbesondere bei Employer Branding Maßnahmen die folgenden Zielgruppen besonders interessant sind:

  1. Studierende der Wirtschaftswissenschaftlen
  2. Studierende des Ingenieurwesens
  3. Studierende der Naturwissenschaften
  4. Studierende der Rechtswissenschaften
  5. Studierende der Medizin
  6. Studierende der Geisteswissenschaften

Das entsprechende Studiengangs-Targeting wird hierbei häufig zusätzlich mit dem Kriterium Region bzw. Stadt versehen, um passgenau die relevante Nutzerschaft anzusprechen. Ähnlich verhält es sich auch bei Maßnahmen zur Hochschulvermarktung.

Im Bereich Image Branding ist der Studiengang mit Ausnahme von Kampagnen zur Bewerbung von z.B. spezieller Studienliteratur, meist unerheblich. Um Produkte in der Zielgruppe bekannt zu machen, wird daher eher auf die Targeting Optionen Region, Geschlecht und Alter.

 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.