Kommunikationscoaching bei Stefan Gast

Kommunikation: pro Tag sprechen wir durchschnittlich rund 16.000 Worte. Ein großer Teil davon entfällt im Zusammenhang mit der täglichen Arbeit. Wir sprechen mit Kunden, beraten Unternehmen bei der Planung von Hochschulmarketing Kampagnen und stimmen untereinander die verschiedensten Projekte aus den Bereichen Employer Branding, Hochschulwerbung und Hochschulvermarktung ab.

Eisberg-Prinzip der Kommunikation

Eisberg-Prinzip der Kommunikation

Doch Kommunikation bedeutet nicht zwangsläufig erfolgreiche Kommunikation. Die Wahl unserer Worte, unsere Stimmlage und die zugehörige Mimik und Gestik entscheiden wesentlich darüber, wie erfolgreich wir in unserem Tun sind. Für eine qualitätsvolle Kommunikation gibt es verschiedene psychologische Eigenheiten und Kniffe, die man sich aneignen kann. Es gibt Wünsche und Konflikte in Gesprächen, die es zu erkennen gilt. „Unsichtbare“ Faktoren wie Gedanken, Gefühle, Ziele Erfahrungen und individuelle Absichten können bis zu 80% ausmachen. Man kann aber lernen einzuschätzen, warum sich der Gesprächspartner in einer bestimmten Art und Weise verhält und hat so die Möglichkeit, das eigene Kommunikationsverhalten gezielt zu steuern.

Um die eigenen Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern, hat das Team der Pharetis GmbH ein Training bei Kommunikationscoach Stefan Gast absolviert. Stefan Gast war lange Zeit selbst im Vertrieb tätig und stellt seit einigen Jahren sein Wissen rund um das Thema Kommunikation als Coach auch Unternehmen zur Verfügung. Er zeigte uns in einem eintägigen Seminar wie Kommunikation allgemein funktioniert und wie Gesprochenes dank gezieltem Einsatz von Melodie, Ausdruck, Pausen, Tempo, Akzent und Lautstärke vom Gegenüber als interessant eingestuft wird.

Bei dem Seminar haben wir gelernt, wie wichtig es ist, unsere Kommunikation in verschiedensten Gesprächssituationen bewusst zu kontrollieren und den eigenen Stil zu reflektieren. Anhand einer praktischen Übung hat zudem jeder Mitarbeiter ein Feedback zu den individuellen Kommunikationsstärken und -schwächen mitsamt Optimierungshinweisen erhalten.

Darüber hinaus haben wir Tipps bekommen, wie man bei nachfolgenden Fragen agieren kann:

• Welche Möglichkeit gibt es, ein Gespräch unter Fremden zu beginnen?

• Wie wecke ich Interesse beim Gesprächspartner und hole ihn auf einer persönlichen Ebene ab?

• Wie kann ich meinen Gesprächspartner bei Zeitdruck an meine Geschichte binden?

• Gibt es Tipps, wie man interessant und bildhaft erzählt?

Fazit: Gerade bei der Kundenberatung zur Planung von Hochschulmarketing Kampagnen ist es wichtig, mit Worten die Ideen verständlich zu übermitteln. Da man keinen realen Gegenstand in der Hand halten kann, ist die Kommunikation das einzige Mittel um die Möglichkeiten zu erklären. Das Schöne an derartigen Seminaren ist, dass man sich nicht nur Wissen für die Arbeitspraxis aneignet, sondern die Kenntnisse auch im privaten Rahmen anwenden kann. Daher ein großes Dankeschön an Stefan Gast für das interessante Coaching.

Kommunikationscoaching bei Stefan Gast

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.